Nachrichten und Medienagentur
Kalender 2016 ist da!
Einsatz melden

Sie haben eine Beobachtung gemacht, möchten einen Einsatz melden? Dann bitte hier klicken.

Kostenlos registrieren!

Bilder werden dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

Businessfotografie

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

Samstag | 14.06.2014 | Nürtingen
Rettung

Drehleiter auf Alarmfahrt auf ausweichendes Auto gekippt - PKW-Fahrer schwer verletzt

Nürtingen: Am Samstagmorgen gegen 7:30 Uhr ist in Nürtingen eine Drehleiter der städtischen Feuerwehr bei einer Einsatzfahrt (Brandmelderalarm) umgekippt. Der 30-jährige Fahrer des Feuerwehrfahrzeugs war mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Brandmeldealarm. In einer engen Linkskurve an der Ecke Neuffener Straße / Steinengrabenstraße kippte der Lkw nach rechts um und blieb seitlich auf einem VW Passat liegen. Der 33-jährigeFahrer des VW Passat, der sich allein im Fahrzeug befand, wollte dem Feuerwehrfahrzeug freie Bahn verschaffen und hielt am rechten Gehweg an.

Der Passat-Fahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Im Drehleiterfahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt drei Feuerwehrleute, wovon sich einer leicht verletzte.

Es entstand Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Die Örtlichkeit musste für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.




Video

 

keine Videos zur Meldung vorhanden


Beteiligte Hilfsorganisationen


7aktuell-ID #3419

Mit dem Start des Downloads akzeptieren Sie die Lizenz-Informationen